Zum Hauptinhalt springen

Werkstudent Geotechnik (w/m/d)

Die Deutsche Bahn bietet deutschlandweit über 500 Berufe und vielfältige Einstiegsmöglichkeiten für Studenten und Absolventen. Mehr als 1.400 Praktikanten, Werkstudenten, Direkteinsteiger und Trainees lernen uns jährlich als dynamische und innovative Arbeitgeberin kennen. Sei dabei und hilf uns, die DB nach vorne zu bringen – und Deine Karriere gleich mit.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich für eine Werkstudententätigkeit von mindestens 6 Monaten im Bereich Umwelt, Geotechnik & Geodäsie bei der DB Engineering & Consulting GmbH am Standort Duisburg.
Deine Aufgaben:

  • Unterstützung des Teams Geotechnik bei der Vorbereitung und Dokumentation von Baugrunderkundungen auf der Baustelle und im Büro
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Kleinrammbohrungen und Rammsondierungen im Rahmen von Baugrunderkundungen
  • Erstellen von Fotodokumentationen sowie einholen von Kabel- und Leitungsplänen
  • Recherchen zur örtlichen Geologie

Dein Profil:

  • Du studierst Geologie, Bauingenieurwesen oder einen vergleichbaren Studiengang
  • Lernbereitschaft Neugierde auf die Praxis sowie Lust, Dein theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden
  • Hohes Engagement und Flexibilität zeichnen Dich aus
  • Gute EDV Kenntnisse (MS Office) sowie IT Affinität und ein Führerschein der Klasse B runden Dein Profil ab

Für Deine Bewerbung benötigen wir kein Anschreiben.
Benefits:

  • Auch privat sollst Du weiterkommen: mit einer fairen Vergütung und günstigen Freizeitangeboten für z. B. Reisen mit Deiner Familie oder Freunden.
  • Über Teamgrenzen hinweg: Der Austausch mit anderen Studierenden, z.B. durch unser vielfältiges Event- und Vernetzungsangebot, verschafft Dir konzernweit hilfreiche Kontakte.
  • Dein Team arbeitet Dich ein, begleitet Dich und sorgt mit gezieltem Feedback für Deine persönliche Weiterentwicklung.

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber:innen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.