Zum Hauptinhalt springen

Bachelor- / Masterarbeit zum Thema „Fähigkeiten der Technologie Computer Vision für landwirtschaftliche Roboter“

Bachelor- / Masterarbeit zum Thema „Fähigkeiten der Technologie Computer Vision für landwirtschaftliche Roboter“

Deshalb bieten wir ab sofort die Möglichkeit zur Erstellung einer

Bachelor- / Masterarbeit zum Thema

„Fähigkeiten der Technologie Computer

Vision für landwirtschaftliche Roboter“

Das könnten Deine Aufgaben sein:

Eigenständige Recherche

wissenschaftlicher Texte und Aufbereitung

von Literatur,

Identifikation von Methoden der Computer

Vision,

Beschreibung von Anwendungsfällen

landwirtschaftlicher Roboter als

Anwendungsfalldiagramme (UML 2.0),

Entwicklung eines Kategoriensystems, das

die Fähigkeiten der Technologie im Kontext

Landwirtschaft widerspiegelt.

Das solltest Du mitbringen:

Du studierst (Wirtschafts-)Informatik,

Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau

oder ähnliches,

Du verfügst über sehr gute Deutsch- und

Englischkenntnisse in Wort und Schrift,

Dich zeichnet eine selbstständige und

engagierte wie sorgfältige und

zielorientierte Arbeitsweise aus und

Du bist sicher im Umgang mit den

gängigen MS-Office-Programmen.

Das kannst Du erwarten:

Interessante und anspruchsvolle Aufgaben,

schnelle Bearbeitung der Abschlussarbeit,

die Möglichkeit zum praxisnahen Wissenserwerb,

die Möglichkeit zu flexibler Zeiteinteilung und eigenständigem Arbeiten,

die Möglichkeit zur vorwiegend virtueller Zusammenarbeit.

Wir sind gespannt auf Deine Bewerbung! Bewirb Dich jetzt und sende Deine vollständigen Unterlagen

(Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Notenspiegel) an:

Tim Walter · Informationsmanagement

Tel.: +49 241 47705-508 · E-Mail: Tim.Walter@fir.rwth-aachen.de

FIR e. V. an der RWTH Aachen · Campus-Boulevard 55 · 52074 Aachen

Zur Umsetzung nachhaltiger Anwendungsfälle in der Landwirtschaft, wie im Projekt SAAT,

bedarf es neuer Landmaschinen bzw. Roboter, die innovative Technologien wie Computer

Vision einsetzen. Zur zielgerichteten Entwicklung dieser Maschinen, müssen die Fähigkeiten

der Technologien bezüglich der Anwendungsfälle hinreichend bekannt sein.

https://www.fir.rwth-aachen.de/forschung/forschungsprojekte/detail/saat-01mn23012b/

  • Folie 1